Erste Normalform: Attribute sollen atomar sein, wiederholende Gruppen sind auszulagern

Die erste Normalform (NF1) ist durch zwei Forderungen charakterisiert:
  1. Attribute müssen atomar sein. Das meint: Einem Attribut dürfen nicht mehrere Werte aus dem definierten Gültigkeitsbereich zugeordnet sein.
  2. Wiederholende Gruppen, also mehrwertige Relationen, sind in eine eigene Tabelle auszulagern und zu verknüpfen.
Beispiele:

Zuordnung von Werttypen / Datentypen zu Attributen

Um eine zusätzliche Konsistenz der atomaren Einträge zu erzwingen, werden den Attributen (= Spalten) Datentypen zugeordnet. Damit kann das DBMS bei allen Einfügungs- und Aktualisierungsoperationen überprüfen, ob die Eingabedaten dem geforderten Datentyp entsprechen und die Ausführung der Operation gegebenenfalls untersagen.

Standard-Datentypen

Spezielle Datentypen

Hinweise zum Gebrauch der Datentypen


© 2003-2018 Jürgen Auer, Berlin.