Einige historische Anmerkungen

Die Entwicklung von SQL bewegt sich zwischen Forschungsarbeiten, Aktivitäten von Firmen sowie staatlichen und internationalen Organisationen. Der Sprachkern ist seit etwa 1989 durchaus stabil. Standards und Produkte einzelner Firmen gehen jedoch weit über diesen Kern hinaus, so daß einige sich auf den ersten Blick widersprechende Kurzbezeichnungen zu finden sind. Die folgenden Ausführungen orientieren sich an den angegebenen Fundstellen. Inzwischen existieren einzelne Produkte, bei welchen (1) das DBMS http-Schnittstellen unterstützt sowie (2) als Eingabe einen Sql-Befehl mit angehängter 'FOR XML'-Klausel akzeptiert. Die Daten werden nicht mehr in einem binären Format, sondern direkt als Xml-Dokument zurückgegeben. Damit kann einerseits die Leistungsfähigkeit heutiger Datenbanksysteme erhalten und weiterentwickelt werden. Andererseits lassen sich Daten nicht mehr nur noch über Rechner-, sondern nun auch über Betriebssystemgrenzen hinweg in einer hochstrukturierten Form abfragen und austauschen.

© 2003-2018 Jürgen Auer, Berlin.