Zwei Online-Anwendungen mit Unicode-Bezug

1. Der Int/Hex/Char/Bit/Url-Encode/UTF-16 - Converter

Integer / Codepoint
Hex / Hexadezimal 0-9A-F
Character / Buchstabe
Bit
Url-Encoding (= UTF-8)
UTF-16
 
int → hex, char, bit, url, UTF-16
hex → int, char, bit, url, UTF-16
char → int, hex, bit, url, UTF-16
bit → int, hex, char, url, UTF-16
url → int, hex, char, bit, UTF-16
UTF-16 → int, hex, char, bit, url

Geben Sie den Integer-Wert (bis 1114111 - höchster derzeit definierter Unicode-Codepoint), den Hex-Wert (zwischen 00 und 10FFFF), ein Zeichen / Buchstabe, für dessen Codepunkt Sie sich interessieren, ein Bitmuster (max. 100001111111111111111 mit 21 Stellen), einen url-encodeten String oder eine UTF-16 - Codierung in die passende Zelle ein. Je nach Eingabe sollte automatisch die richtige Transformation gewählt werden. Falls dies nicht funktioniert (zu alter Browser), wählen Sie die gewünschte Transformation und betätigen Sie den Button. In den anderen Zellen erscheint die zugeordnete Darstellung. Zusätzlich wird der Unicode-Block dieses Zeichens ermittelt und mit Link auf die Blockseite ausgegeben.

Sie können auch mehrere Zahlen, Hex-, Bit- oder UTF-16 - Werte (mit Leerzeichen oder Komma als Trenner) und Zeichen (ohne Trenner) eingeben.

Zeichen oberhalb der Basic multilingual plane: Etwa ein Notenschlüssel und eine Note: Integer 119070, 119140 = Hex 1d11e, 1d164 = 𝄞𝅘𝅥𝅲.

Falls kein Zeichen angezeigt wird: Es kann sich um einen nicht zugewiesenen Codepunkt (Kategorie Cn), um eine Nummer aus einem 'No_Block' - Bereich, um ein Leerzeichen ohne explizite Darstellung oder ein Zeichen mit dem bidirektionalen Wert 'NSM' (Non-Spacing-Mark), schließlich um eines der Spezialzeichen oder um ein Steuerzeichen handeln.

Per Suche finden Sie die Unicode-Details zu einzelnen Zeichen.

2. Der Entity-Generator als E-Mail-Spamschutz

Der Klartext wird in eine codierte Version transferiert oder die codierte Version (numerisch oder hexadezimal) wird in den ursprünglichen Text zurückverwandelt. Der erzeugte Text kann von jedem Standard-Browser korrekt dargestellt werden, da diese Entities nur eine andere Form der Zeichencodierung darstellen. Da Spambots diese Zeichen meistens nicht auslesen, können E-Mail-Adressen auf diese Weise versteckt werden, ohne die Funktionalität bzw. die Barrierefreiheit der Webseite zu gefährden. Wird eine Mailadresse eingetragen, so wird diese, ergänzt um 'mailto:', als Wert des href-Attributes vom <a>-Element eingesetzt, sichtbar wird nur die Mailadresse ausgegeben. Beachten Sie, daß in diesem Fall der Klartext verschieden von der Hexadezimal-Verschlüsselung ist, da das <a>-Element, der Attributname und die Spitzklammern uncodiert bleiben. Der erzeugte Code kann mit STRG+A, STRG+C markiert und kopiert werden, so daß er sich direkt in Html-Seiten einfügen läßt.

Klartext


Integer-Version


Hex-Version


Text → Integer, Hex
Integer → Text, Hex
Hex → Text, Integer
eMail:
eMail → Integer, Hex

Hinweis: Beide Tools verwenden ausschließlich JavaScript. Dies muß in Ihrem Browser aktiviert sein. Da JavaScript nur clientseitig, also auf Ihrem Rechner ausgeführt wird, werden keine Daten oder die eingegebene Mailadresse an www.sql-und-xml.de gesandt.


Adresse dieser Seite:
<a href='https://www.sql-und-xml.de/unicode-database/online-tools/'>Online-Tools zu Unicode</a>

Kontaktformular:

Schreiben Sie mir und wir bauen gemeinsam Ihre neue Web-Datenbank!

Die Erläuterungen zum Datenschutz habe ich gelesen und stimme diesen zu.

© 2003-2018 Jürgen Auer, Berlin